GR Mag. Robert Wurzinger - Replik....

Aktualisiert: Juli 28

....zum Artikel des ÖVP Ortsparteiobmannes Ing. Gerhard Mugrauer zum öffentlichen Verkehr in Kirchberg Thening (veröffentlicht in deren Ortsparteizeitung):


Ja! Seit 15 Juni gibt es nach jahrelangem Bemühen ein neues Linienbuskonzept mit dichterem Fahrplan in Kirchberg-Thening! Gläubige würden sagen „Gott sei Dank!“


Dafür haben sich alle Fraktionen im Gemeinderat eingesetzt- sämtliche Beschlüsse dazu wurden gemeinsam mitgetragen.

Bürgermeister Ing. Dieter Kapsamer (SPÖ) und der Obmann des zuständigen Gemeinderatsausschusses Ing. Bernhard Scheiber (Grüne) haben beim Land OÖ (Verkehrslandessrat FPÖ), Landeshauptmann und Finanzreferenten (ÖVP) erreicht, dass es nun stündlich vertaktete Verbindungen nach Kirchberg-Thening über Hitzing (zur Lilo und zu den Linz Linien) gibt.


Wetterfest und zukunftsorientiert - Haltestellenüberdachung mit Radabstell- und lademöglichkeit

Wenn sich ÖVP-Ortsparteiobmann und Gemeindevorstand Ing. Gerhard Mugrauer nun darüber beschwert, dass bedarfsgerechter, umweltfreundlicher Verkehr für alle anders aussehen müsste, so muss er sich schon der Frage stellen, wo er diese Vorbehalte bisher geäußert hat. Hat er sich im Gemeinderat, in Ausschüssen oder beim Land OÖ, immerhin gehört er der Landeshauptmannpartei an, für „seine Ziele“ stark gemacht? Oder beim zuständigen Verkehrslandesrat (FPÖ), der immerhin Koalitionspartner der Landes-ÖVP ist?

Wir haben jedenfalls bislang nichts von ihm dazu gehört!

Nur jetzt, da spürbare Verbesserungen (offenbar ohne ihn) für die Gemeindebürger erreicht werden konnten, hören wir öffentlich, was sich der ÖVP-Gemeindevorstand und Ortsparteiobmann so alles gewünscht hätte:

Man staune! (Zitat) „Ein moderner Nahverkehr am Land sieht anders aus“….elektrisch betriebene Kleinbusse, deren Routen sich nicht an einem starren Liniennetz orientieren sollen, werden da quasi aus dem Hut gezaubert, genauso wie Anforderung per App oder telefonisch unter Angabe eines beliebigen Start- und Zielpunktes im Gemeindegebiet. Dann wieder sollten die Fahrten zu festgelegten Zeiten im Stundentakt bzw. bei Bedarf auch spät am Abend stattfinden.

Es stellt sich nur die Frage, wie das ohne festgelegte Route funktionieren sollte? Wo regelmäßig starten, wenn man die Route nicht kennt??? Der Busfahrer tut uns jetzt schon leid!!!

Es hätte mich als Mitglied des Ausschusses in den Gremien gefreut, darüber zu hören oder zu diskutieren und realistische Umsetzungsszenarien geliefert zu bekommen. Hat sich der ÖVP- Gemeindevorstand und Ortsparteiobmann da möglicherweise nicht ausreichend bei seinen ÖVP-Ausschussmitgliedern erkundigt? Hat er vergessen, was gemeinsam mitgetragen wurde? Na ja, jetzt fällt ihm offenbar vieles ein und wir sind schon gespannt, was da noch so kommen wird…was schlummert da noch so seit Jahren?

Dass das Erreichte noch verbessert werden kann, soll nicht geleugnet werden- wir werden uns weiterhin auch dafür einsetzen. Letztlich gibt es nie ausreichenden öffentlichen Verkehr in einer Landgemeinde. Zu kritisieren, dass wir keinen öffentlichen Verkehr zur Verfügung haben, wie er nicht einmal in einer Großstadt existiert und dass am Samstagabend nach dem Theater (!) kein Bus (!) mehr zur Verfügung steht (also jedenfalls nach 22 Uhr), muss zur Kritik an der völlig unsachlichen Kritik führen.


Barrierefreie - modern - komfortabel - die neuen Busse von sabtours

Ein Tipp für Nachtschwärmer: Für individuelle Fahrten bietet auch Kirchberg-Thening die Vorteile des Anruf - Sammel- Taxis (AST)!

INFOS: https://www.linzag.at/portal/de/privatkunden/unterwegs/anruf_sammel_taxi




Für sachliche Diskussionen im Vorfeld von Beschlüssen freue ich mich immer - wenn im Nachhinein vernünftige, mitgetragene Entscheidungen schlecht gemacht werden, so ist das kein guter Stil!

Sozialdemokratische Partei
Kirchberg-Thening 


Peter Michael Breitenauer 
Hesseweg 3
4062 Kirchberg-Thening 

FÜR KIRCHBERG-THENING

Copyright © SPÖ Kirchberg-Thening 2018