Endlich sicher

Aktualisiert: 26. Dez 2018

Es hat zwar etwas gedauert, nun war es aber so weit.

Diverse Verkehrsexperten waren der Meinung, dass die Kreuzung Guldastraße – Strohmeierstraße durch die geltende 30 km/h-Zone ohnehin ausreichend geregelt ist.

Dennoch ereigneten sich bereits mehrere Unfälle mit Personenschaden,

Grund dafür ist offenbar auch die schlecht einsehbare Verkehrssituation – letztlich hat man auch nichts davon, zwar Vorrang zu haben, aber diesem Vorrang nicht trauen zu können. Für den abgewerteten Verkehrsteilnehmer herrscht ebenfalls Unsicherheit, ob nicht doch jemand von rechts kommt.


Jetzt wurde Abhilfe geschaffen. Bereits im Herbst 2017 hat die SPÖ an den Verkehrsausschuss den Antrag gestellt, an dieser gefährlichen Kreuzung einen Verkehrsspiegel aufzustellen.

Erfreulicherweise wurde uns der Spiegel selbst durch eine Privatspende zur Verfügung gestellt.


Nun hoffen wir, dass die Situation entschärft und Sicherheit geschaffen wurde.



Sozialdemokratische Partei
Kirchberg-Thening 


Peter Michael Breitenauer 
Hesseweg 3
4062 Kirchberg-Thening 

FÜR KIRCHBERG-THENING

Copyright © SPÖ Kirchberg-Thening 2018